Bosch Rotak 430 LI

Der Bosch Rotak 430 LI im Test

Der Bosch Rotak 430 LI ist eine Neuauflage eines Modells der Marke Bosch. Wesentliche Änderungen nahm der Hersteller am Design vor. Insbesondere das schwarze Mäherdeck verleiht dem Rasenmäher eine moderne Optik. Mit diesem Gerät bereitet das Mähen des Rasens gewiss Freude.

Bosch Rotak 430 LI mit ausgeklügeltem Schneidesystem

Eine Besonderheit des Bosch Rotak 430 LI ist das Schneidesystem. Der Sichelmäher verfügt über eine Schnittbreite von 43 cm. Aufgrund des integrierten Rasenkamms ist der Akkumäher in der Lage, das Gras bis umittelbar zum Rand zu schneiden. Da das Gerät seine Kraft aus dem Motorsystem Powerdrive LI erhält, weist der Elektromotor auch unter unterschiedlichen Bedingungen eine gleichmäßige und dennoch hohe Drehzahl auf. Diese gleichmäßige Funktionsweise wirkt sich positiv auf das Schnittbild des Rasens aus.

Bosch Rotak 430 LI Elektro-Rasenmäher

Besonderheiten des Schnittsystems des Bosch Rotak 430 LI

Ein weiteres Highlight des Bosch Rotak 430 LI ist die inkludierte Luftstromtechnik, die das Auffangen einer maximalen Schnittgutmenge in der Fangbox ermöglicht. Die Grasfangkonstruktion ist bei diesem Modell komplett aus Kunststoff angefertigt. Bei einem Fassungsvermögen von 50 Litern ist ein stetiger Wechsel des Grases gewiss erforderlich. Allerdings kommt dem Elektrorasenmäher das Leaf Collect Messer in Zackenform zugute, das ein Schneiden und Bearbeiten von Laub begünstigt. Ein weiterer Pluspunkt: durch diese Konstruktion wird ebenfalls die Beförderung des Laubs in die Schneidekammer erleichtert.

Schnitthöhe und Bedienweise des Bosch Rotak 430 LI

An der linken Oberseite des elektrischen Rasenmähers ist ein großer und gut bedienbarer Hebel angebracht, der eine individuelle Einstellung der Schnitthöhe ermöglicht. Diese Schnitthöhe kann in sechs Stufen von 20 bis 70 mm eingestellt werden. Das ergonomisch konzipierte Griffsystem verfügt über Schnellspanner, über die Holmen auf dem Deck des Akkumähers zusammengefaltet werden können. Das Griffsystem ist so angelegt, dass der Rücken geschont wird und sich unkompliziert durch den Garten befördern lässt. Da der Elektro-Mäher zusätzlich mit gummierten Rädern ausgestattet ist, fährt das Gerät einfach über die Rasenflächen.

Rotak 430 LI bei Amazon

Die Akkus des Bosch Rotak 430 LI im Detail

Seine Energie erhält der Bosch Rotak über zwei Li-Ionen-Akkus, die 2,0 Ah sowie 36V stark sind. Die Akkus sind Teil des inkludierten Efficient Energy Managements EEM, über das bei der Deaktivierung des Rasenmähers die überschüssige Energie des Aggregats in den Akku zurückgeführt wird. Diese Technologie ermöglicht beim Bosch Rotak 430 LI eine längere Laufzeit. Die Lebensdauer des Akkus wird durch ein sogenanntes ECP-System gesteigert, das die Akkumulatoren vor Überlastung oder Überhitzung schützt. Allerdings sollten die Akkus bei einem Elektrorasenmäher dieser Klasse leistungsstärker sein.

Transportmöglichkeiten des Bosch Rotak 430 LI

Bei einem zusammengefalteten Holmsystem kann der elektrische Rasenmäher mithilfe des zentral platzierten Tragegriffs auf dem Deck des Geräts ausbalanciert werden. Im zusammengeklappten Zustand erweist sich der Akkumäher als wahres Platzwunder.

Bosch Rotak 430 LI Elektro-Rasenmäher von der Seite

Die Vorteile des Bosch Rotak 430 LI im Überblick

  • kantennahes Mähen des Rasens dank inkludiertem Rasenkamm
  • aufgrund gummierter Räder tadellose Fahreigenschaften
  • AGR-zertifiziertes ergonomisches Griffsystem
  • innovative Luftstromtechnologie ermöglicht gute Schnittgutaufnahme sowie Schnittleistung
  • unkomplizierte Erstmontage
  • konstantes Drehmoment im hohen Bereich

Viele Stärken, wenige Schwächen: der Bosch Rotak 430 LI

Der leistungsstarke Elektro-Rasenmäher ist ein Gerät mit vielen Stärken. Die wendige, einfache Bedienweise sowie das hervorragende Schnittergebnis sprechen für den Bosch Rotak 430 LI. Die vermutlich größte Schwäche des Geräts ist die geringe Ausstattung mit nur zwei 2,0-Akkus.

Rotak 430 LI bei Amazon